Wie es zu dieser Arbeit kam – von Lynne

Du kannst deine Vergangenheit und deine Zukunft vom gegenwärtigen Moment aus verändern, aber du musst bereit sein, mit dir selbst im Klaren zu sein. Du musst bereit sein, dich nicht mehr selbst zu täuschen.“ – Lynne Gordon-Mündel

Vor über 30 Jahren erlebte ich eine Zeit, in der die Schleier der Illusion abfielen. Während dieser Zeit war mir klar, dass ich für immer im Ewigen JETZT existiere und gleichzeitig für mein eigenes Schicksal, die Erschaffung meines eigenen Körpers und die Entwicklung meiner ewigen Seele verantwortlich bin. Aus dieser Erkenntnis heraus hat sich mein Leben verändert und geformt, und ich teile seit 30 Jahren die Energie dieser Zeit mit anderen. Meine Retreats, Übungen und Workshops, die von der Three Mountain Foundation unterstützt werden, geben mir eine fokussierte Möglichkeit, meine Erkenntnisse weiterzugeben.

Ein Mensch, der über den Schleier der Illusion hinausschaut, muss sich auf ein Leben mit einer neuen Schwingungsfrequenz einstellen. Der physische Körper muss sich anpassen; die sozialen, familiären und psychologischen Umstände müssen sich neuen Ebenen der Lebenskraft öffnen, sich verändern oder fortgerissen werden. Über 30 Jahre habe ich den Prozess der Integration neuer Ebenen der Lebenskraft in mir und in anderen beobachtet. Es ist in erster Linie dieser integrative Prozess, der meine Arbeit charakterisiert. Die Öffnung, das Erwachen, hat in vielen Leben begonnen, aber es geht normalerweise in kulturellen Interpretationen von Wahnsinn, Depression, Krankheit verloren – oder es wird von einer spirituellen Lehre vereinnahmt, die nicht tiefgreifend genug ist, um die Energien des Erwachens in einem gewöhnlichen, gesunden Leben zu stabilisieren. Der integrative Prozess beinhaltet eine bewusste Neubewertung des eigenen Lebens und eine geweihte, disziplinierte Absicht, um alle Aspekte des eigenen Lebens mit der Quelle allen Lebens in Einklang zu bringen, die schon immer göttlich war und weiterhin ist.

„Ich bin jetzt seit einer Woche zu Hause und verarbeite immer noch alles, was dort und seit ich wieder zu Hause bin, passiert ist. Ich wollte jedoch nicht einen weiteren Tag verstreichen lassen, ohne dass jeder von euch weiß, wie dankbar ich dieser unglaublichen Stiftung gegenüber bin. Jedem von euch, der so viel von sich selbst in Anmut in diese Stiftung hineingibt, möchte ich von ganzem Herzen danken. Jeder von euch hat auf seine einzigartige Weise, der TMF zu dienen, für mich den perfekten Ort geschaffen, an dem ich alle Informationen, die ich in den letzten Jahren in meinem Kopf gelernt habe, abrufen und WIRKLICH in meinem Herzen spüren konnte!! Dieses „Gefühl“ in meinem Herzen ist das, wonach ich mich mein ganzes Leben lang gesehnt habe. Durch die Erfahrung bei TMF habe ich endlich die „Wahrheit“ gespürt, wer ich wirklich bin. Dafür danke ich euch allen für alles, was ihr bei TMF tut.

Liebe und Dankbarkeit, Diane Kulak.“

Weitere Informationen zum Teaching und den Retreats in Canada auf www.origin8.org.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.